Nutzt Mozilla!

Mal wieder ein kleiner Abstecher ins Off-Topic – diesmal eine Herzensangelegenheit des Webdesigners in mir an alle IExplorer-Nutzer:

Nach der Entscheidung Microsofts, dass es kein weiteres Update für den Internet Explorer 6 geben wird, die Mac-Version das Zeitliche segnet und die nächste IE-Version frühestens 2005 gebündelt mit der neuen Version des Windows-Betriebssystems veröffentlicht wird, kann ich allen geplagten IE-Nutzern nur ans Herz legen: Nutzt Mozilla! Die aktuelle Version 1.4 bietet zahlreiche Funktionen („tabbed browsing“, Pop-Up-Unterdrückung, Werbebanner-Unterdrückung etc), die in IE auch in den nächsten Jahren nicht umgesetzt werden und man hat als kleine Zugabe kaum Probleme mit Sicherheits-Löchern oder anderen Häßlichkeiten. Der Browser wird kontinuierlich weiterentwickelt, es kommen immer weitere nützliche Funktionen hinzu. Dazu laden die Websites schneller, werden standardkonform dargestellt und – das beste – Mozilla ist eine kostenlose Open Source Entwicklung. Durch die Nutzung von Mozilla kann man als Anwender zumindest in Ansätzen verhindern, dass eines Tages Microsoft das Web als Monopol-Hersteller des einzigen Browsers kontrolliert.

Also probiert doch Mozilla einfach mal aus, kostet ja nix und die Installation ist auch ganz einfach. Deutsche Versionen gibt es auf http://mozilla.kairo.at/, die offizielle internationale Homepage ist http://www.mozilla.org.

3 Kommentare

  1. Es wird zwar Bugfixes geben (für ausgewählte Sicherheitslöcher), aber es wird keinen IE6.1 oder IE6.5 mehr geben und somit kein Update des Browser-Herzens. IE7 ist die nächste Version und die gibt es nur, wenn man das nächste Betriebssystem „Longhorn“ kauft. Die Begründung dafür ist auch relativ klar: IE hat Netscape in Sachen Marktanteil abgehängt und ruht sich jetzt auf dem Vorsprung aus. Warum soll eine kommerzielle Firma Geld in die Entwicklung eines kostenlos(!) abgegebenes Produkt stecken, wenn es keine Konkurrenz mehr gibt?

    Was Quellen angeht: Klicke einfach auf die Links im Text (fast alles heise.de).

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen