Lesetipps vom 2. Januar

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Links vom 2. Januar :

  • Alpha 0.7 – Der Feind in dir – Kultur | SWR.de

    Gut gemachte SciFi-Überwachungs-Dystopie aus dem Schwabenland. Zwar verliert sich die Story gelegentlich ins Reisserisch-Überzogene, aber die grundlegende Message sieht man in dieser Form selten im TV. Ergänzt wird die Serie (zu sehen auch noch online in der ARD Mediathek) durch ein umfangreiches Multimedia-Angebot.

  • Neue ungarische Medienbehörde agiert sofort (Politik, International, NZZ Online)

    "Die Oppositionspartei MSZP fragte in einem offenen Brief an NMHH, ob die Behörde die von ihr veröffentlichte Übersetzung des Rap-Textes ins Ungarische selbst finanziert habe und ob die ungarische Textversion als «amtliche» Übersetzung zu betrachten sei. Sollte NMHH eine fremde Übersetzung veröffentlicht haben, würde dies urheberrechtliche Probleme aufwerfen, schrieb MSZP weiter."

  • Alzheimer’s Therapy Focuses on Care – NYTimes.com

    Sehr interessanter neuer Ansatz bei der Betreuung von Alzheimer-Patienten: "Dementia patients at Beatitudes are allowed practically anything that brings comfort, even an alcoholic “nip at night,” said Tena Alonzo, director of research. “Whatever your vice is, we’re your folks,” she said. "

  • Der iPhone-Wecker verpasst das neue Jahr – News Digital: Mobil – tagesanzeiger.ch

    Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet eine Wecker-App die Programmierer vor derart große Probleme stellt 😉

  • heise online – Was war. Was wird. Die Jahresanfang-Edition

    Die Nachricht vom Selbstmord des Anwalts von Gravenreuth hatte die meisten Abrufe in der Geschichte von heise online.

  • Anschnallen bitte! – einestages

    35 Jahre Gurtpflicht. Die Anzahl der Verkehrstoten pro Jahr sank von 22.000 in den 1970ern auf 4000 heute, obwohl deutlich mehr Fahrzeuge zugelassen sind.

  • FAQ / Impressum | hiwwe-wie-driwwe.de

    Ei gugge mol do, die Pälzer sin aach iwwerall 🙂

    "In Nordamerika gibt es noch eine Reihe von Sprachinseln, in denen eine “auslandspfälzische” (sprachwissenschaftlich: “pennsylvaniadeutsche”) Mundart gesprochen wird. Derzeit beherrschen noch rund 300.000 Amerikaner und einige Tausend Kanadier diesen Dialekt, der sich im 18. und frühen 19. Jahrhundert durch Mischung verschiedener süddeutscher Mundarten und unter Einfluss des Englischen in Nordamerika entwickelt hat."

  • manager-magazin.de – CHF

    Der Schweizer Franken ist zum Jahresende auf 1,24 Euro gefallen (oder gestiegen? ;-)). Im Sommer lag er noch bei 1,45 Euro.

  • SR-online: 2011 Horoskop

    Laut SR-Horoskop sollten die Wintersemester an allen Hochschulen dieses Jahr wohl besser ausfallen, bringt ja eh nix. "In der Zeit vom 30.8. – 25.12.2011 ist der Jupiter rückläufig.
    Wer in dieser Zeit mit einem neuen Studium anfängt, wird es entweder nicht beenden oder nie beruflich nutzen."

Hinterlasse einen Kommentar